Mundgeruch ist in keinster Weise ein unbekannter Begriff. Im Gegenteil. Jeder weiß, wie es ist, wenn das Gegenüber einen schlechten Atem hat oder man sogar selber betroffen ist. Doch hinter diesem simplen Begriff befindet sich ein ernster Hintergrund und somit auch Behandlungsmöglichkeiten.

Lesen Sie dazu den Artikel im “Portal  der Zahnmedizin” bitte hier.

(Foto: © Roman Samborskyi, shutterstock.com)


Siehe auch:  Nicht zu schnell nach dem Essen Zähneputzen