Kategorie-Archive: Zahnblog

Ein wurzelbehandelter Zahn macht Ärger. Muss jetzt die Wurzelspitze ab?

Ein wurzelbehandelter Zahn macht Ärger. Muss jetzt die Wurzelspitze ab?

Wenn nach einer Wurzelkanalbehandlung im Bereich des behandelten Zahn wieder Schmerzen auftreten, ist das gewöhnlich ein Zeichen dafür, dass die Behandlung nicht so ganz erfolgreich war. Vermutlich wurden die Wurzelkanäle nicht vollständig aufgearbeitet, verbliebene Bakterien haben sich vermehrt, oder neue Bakterien sind von außen durch eine undichte Füllung ins Zahninnere eingedrungen. Die Bakterien haben eine… Lesen Sie mehr

25-fach vergrößert: Wurzelbehandlung unter dem OP-Mikroskop

25-fach vergrößert: Wurzelbehandlung unter dem OP-Mikroskop

Bei einer Wurzelbehandlung werden die entzündeten, von Bakterien befallenen Kanäle in der Wurzel bzw. den Wurzeln eines Zahnes von Grund auf saniert. Im lebenden Zahn enthalten diese Kanäle das sogenannte Zahnmark: Blutgefäße, Bindegewebe. Gewöhnlich ist es eine tief reichende Karies, die Bakterien den Weg ins Zahninnerste bereitet; pochende Zahnschmerzen begleiten die Invasion. Lesen Sie mehr

Abschied vom Weisheitszahn

Abschied vom Weisheitszahn

Ihr Zahnarzt meint, der Weisheitszahn muss raus. Wie läuft der Eingriff ab? Was ist danach zu erwarten? Werden die Schmerzen erträglich sein? Was kostet das Vergnügen? Und: Was, wenn ich mich gegen die OP entscheide? Lesen Sie mehr

Vollnarkose für Kinder beim Zahnarzt | Details und Kosten

Vollnarkose für Kinder beim Zahnarzt | Details und Kosten

Im aktuellen Beitrag lesen Sie, wie wir in der Wiener MeinZahn Ordination die Vollnarkose für unsere kleinen und großen Patienten handhaben und was wir tun, um Risiken bestmöglich zu kontrollieren. Außerdem erfahren Sie etwas zu den Kosten der zahnärztlichen Behandlung unter Narkose und einer eventuellen Kostenübernahme. Lesen Sie mehr

Sedierung mit Lachgas beim Zahnarzt

Sedierung mit Lachgas beim Zahnarzt

Bange vorm Zahnarzt? Lachgas hilft! Lachgas – Distickstoffoxid – entspannt, befreit von Angst und wirkt zudem auch etwas anästhesierend. Das Gas ist eine ideale Möglichkeit, Angstgefühle und Stressreaktionen wie Schwitzen, Herzrasen oder Zittern einfach auszuschalten, mit denen der Körper beim Betreten des Ordinationszimmers gern mal alle guten Vorsätze sabotiert. Auch Patienten mit starkem Würgereiz profitieren… Lesen Sie mehr

So läuft die Narkose beim Zahnarzt – nichts sehen, nichts hören, nichts spüren

So läuft die Narkose beim Zahnarzt – nichts sehen, nichts hören, nichts spüren

Bei Angstpatienten gibt es fast immer einen ausgeprägten Behandlungsstau – das Ergebnis manchmal jahrzehntelangen Ausweichens vor der Notwendigkeit eines Zahnarztbesuchs. Wenn die Schmerzen unerträglich werden oder aus anderen Gründen die Einsicht wächst, steht nicht selten eine aufwändige Gebisssanierung an, die selbst deutlich mutigeren Patienten den Schweiß auf die Stirn treiben würde. Lesen Sie mehr

Entspannt und angstfrei, aber bei vollem Bewusstsein

Entspannt und angstfrei, aber bei vollem Bewusstsein

Eine orale Sedierung ist die mildeste Variante, Angst oder gesteigerter Nervosität vor/bei einem Termin beim Zahnarzt medikamentös zu begegnen. Das Komplikationsrisiko ist äußerst gering, daher kann diese Form der Anästhesie auch bei Kleinkindern, Senioren und Patienten mit angegriffener Gesundheit normalerweise problemlos eingesetzt werden.  Lesen Sie mehr